Nationalpark-Haus

Das Nationalpark-Haus Wangerooge wurde 1989 eröffnet. Inzwischen hat es sich zu einem festen Bestandteil der Sehenswürdigkeiten der Insel entwickelt. Durch ein reichhaltiges Angebot wird das Haus mit Leben gefüllt und jährlich führen die MitarbeiterInnen über 1.000 Veranstaltungen durch.

©Nationalpark-Haus Wangerooge/ Archiv

Bei der Konzeption der neuen Ausstellung "6 aus 190", bei der es um die internationale Bedeutung des Wattenmeeres für den Vogelzug geht, wurde auf die Standards und didaktischen Prinzipien der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) geachtet. (http://www.bne-portal.de/de/einstieg/was-ist-bne)

©Nationalpark-Haus Wangerooge/ Cornelia Mähr

Im April 2017 kehrte das Skelett eines der beiden im im Januar 2016 auf Wangerooge gestrandeten Pottwale auf die Insel zurück und wurde im Garten des Nationalpark-Hauses aufgebaut. Dort bietet es seitdem einen faszinierenden Einblick in die Anatomie eines Wales. 

©Nationalpark-Haus Wangerooge/ Cornelia Mähr