Aktuelles

3.Wangerooger Müll- Aktionstage

Jedes Jahr gelangen Unmengen an Müll in die Weltmeere, der teils Jahrhunderte braucht um zu verrotten. In den großen Ozeanen gibt es inzwischen riesige Müllstrudel und jedes Jahr verenden zahllose Tiere in und an dem Müll. Um auf dieses Problem hinzuweisen und die Auswirkungen lokal zu adressieren, wurden am Freitag, den 1.6, und am Samstag, den 2.6, auf Wangerooge die dritten Wangerooger Müll- Aktionstage durchgeführt. Wie auch in den vergangen Jahren waren Insulaner wie auch Besuchern von der Aktion begeistert. Der sehr interessante und trotzdem gut verständliche Vortrag von Herrn Dr. Nils Guse von der Universität Kiel über Seevögel und Plastik, der den Auftakt der Veranstaltung bildete, war mit 29 Gästen gut besucht. Auch die vom Mellumrat gestellte Ausstellung über Müll fand großes Interesse. Bei der Müllsammelaktion am Samstagvormittag beteiligten sich trotz strömenden Regens insgesamt 35 Erwachsene und 2 Kinder. Sortiert wurde der gefundene Müll am Nachmittag auf der Hauptstraße, was zahlreiche Interessierte anlockte, die sich an einem Infostand über die Problematik von Müll im Meer informieren konnten. Zum Ausklang der dritten Wangerooger Müll-Aktionstage wurde der beeindruckende Film „A Plastic Ocean“ gezeigt, der einen mit dem tiefen Bedürfnis zurückließ, sich auch weiterhin gegen die Vermüllung einzusetzen.

10h ab Puddinguhr- Mitmachaktion 3.Wangerooger Müll- Aktionstage

Am Freitag und Samstag, den 1. und 2. Juni, steht Wangerooge ganz im Zeichen der 3.Wangerooger Müll-Aktionstage. Den Auftakt der Veranstaltung bildet am Freitagabend um 19:30 ein spannender Vortrag von Herrn Dr. Nils Guse von der Universität Kiel zum Thema „Seevögel und Plastik“ im Nationalpark-Haus Wangerooge. Zusätzlich gibt es eine vom Mellumrat gestellte Ausstellung über die Gefahren von Müll im Meer.

Am Samstag findet von 10:00h bis 12:00h eine große Müllsammelaktion am Strand statt, bei der jede helfende Hand erwünscht ist. Treffpunkt ist die Uhr beim Café Pudding. Ab 15:30 wird der gefundene Müll in der Zedeliusstraße präsentiert und gemeinsam sortiert. An einem Infotisch wird über die Problematik von Müll im Meer informiert. Zum Ausklang der 3. Wangerooger Müll- Aktionstage wird im Nationalpark-Haus Wangerooge um 19:30 der Film „A Plastic Ocean“ gezeigt. Er ist in englischer Sprache mit deutschem Untertitel.

 

Weltzugvogeltag Vogelbeobachtung im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

Das größte Wattenmeer der Welt und gleichzeitig UNESCO Weltnaturerbe lädt zum Weltzugvogeltag auf Wangerooge ein. 

Wangerooge liegt im Zentrum des dänischen/ deutschen/ niederländischen Wattenmeer und ist Teil des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer. Jedes Jahr halten sich mehr als 12 Millionen Wat- und  Wasservögel, Möwen und Seeschwalben im Wattenmeer auf. Es ist Teil des ostatlantischen Zugweges. Hier tanken die Vögel ihre Energiereserven nach ihrer anstrengenden und kräftezehrenden Reise zwischen dem Überwinterungs- und dem Brutgebiet auf. Vor allem während des Frühlings- und Herbstzuges ist das Wattenmeer ein sehr guter Beobachtungsort für professionelle Ornithologen, Laien und begeisterte Naturliebhaber.  
Die Mitarbeiter des Nationalpark-Haus Wangerooge und des Mellumrat e.V. heißen jeden auf der Beobachtungsplattform im Osten der Insel herzlich willkommen. Erleben Sie mit uns den beeindruckenden Vogelzug und die große Artenvielfalt der Zugvögel. Wenn Wind und Wetter stimmen, werden Sie große Trupps von Watvögeln sehen, die  wie ferngesteuert am Himmel ihre Flugkünste absolvieren und in Sekundenschnelle ihre Richtung ändern.  Sie können Langstreckenzieher wie  Knutt, Kiebitzregenpfeifer und Pfuhlschnepfe während ihrer Rast in den Salzwiesen beobachten und auch Brutvögel wie  Austernfischer, Rotschenkel oder die Brandgans entdecken.   
Die Veranstaltung findet auf der Plattform statt, der Beobachtungsstandort wird während der Veranstaltung nicht gewechselt. Es wird empfohlen ein eigenes Fernglas mitzubringen. Bestimmungsliteratur, Spektive und Fachleute sind vor Ort. 
Datum: 12. Mai 2018
Uhrzeit: 10- 16 Uhr 

 

Osterspijöök im Wattenmeer

Wangerooge, 31.März 2018. Zum Osterspijöök kamen heute 499 Besucher in das Nationalpark-Haus. Großen Anklang fanden die frisch gebackenen Waffeln, die neben Tee, Kaffee und kalten Getränken für das leibliche Wohl sorgten. Abgesehen von der Ostereiersuche und dem Osternestbasteln weckte Paul die Pfuhlschnepfe besondere Begeisterung. Im Rahmen einer Rallye führte er Interessierte durch die Ausstellung, erklärte den Kindern anhand von Sackhüpfen die Mauser, entkam mit Hilfe der Gäste seinen Feinden und fraß sich beim Dosenwerfen satt. Am Ende gab es für alle erfolgreichen großen und kleinen Pfuhlschnepfen eine Urkunde, welche mit nach Hause genommen werden konnte.
„Turbulentes Spiel und pfiffiger Spaß beim Osterspijöök vermitteln unseren Gästen die internationale Bedeutung des Wattenmeeres für Zugvögel. Das ist ein ganz besonderes Anliegen unseres Hauses, “ so Silke Schmidt, die Leiterin des Nationalpark-Hauses.
Das Nationalpark-Haus Team bedankt sich für den gelungenen Start in die Saison und freut sich über viele weitere Gäste in den kommenden Monaten – der Eintritt ist frei. Das Nationalpark-Haus ist ganzjährig geöffnet. Es bietet eine moderne Wattenmeer- und Vogelzugausstellung, ein kostenfrei nutzbares Filmangebot zu den Themen Wattenmeer, Insel Wangerooge, Nationalpark und Nordsee und ein reichhaltiges Veranstaltungsangebot, welches das ganze Jahr über angeboten wird und gebucht werden kann, unter anderem auch Wattführungen.

9. Zugvogeltage

Zugvogeltage auf Wangerooge: Mit dem "Vogelzug" durch die Salzwiesen und weitere Sonderveranstaltungen 

Vom 14. bis zum 22. Oktober 2017 finden die 9. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer statt. Von der Ems bis zur Elbe, am Festland und auf den Inseln steht dann das Phänomen Vogelzug im Fokus und ist Anlass für viele Sonderveranstaltungen.
Auch das Nationalpark-Haus Wangerooge und der Mellumrat e.V. bieten in dieser Zeit Sonderaktionen an, die sich rund um die Vögel des Wattenmeeres und ihr Zugverhalten drehen.

 

Isländische  Kleinur mit Zugvogelspaß in der Nationalpark-Station Ost des Mellumrat e.V.
Datum: Di 17.10.17
Zeit: 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstalter: Der Mellumrat e.V.
Ort: Nationalpark-Station Ost des Mellumrat e.V.
Dauer: so lange man möchte
Kosten: Spende erbeten
Unterhaltsamer Einblick in die Arbeit der Naturschutzwarte des Mellumrates auf Wangerooge, die viel mit Zugvögeln zu tun hat. Spiele, Spaß, Infos und mehr… Einfach vorbeischauen und nach Lust und Laune
Verweilen.

Mit dem Wangerooger „Vogelzug“ durch die Salzwiesen zu den Zugvögeln
Datum: Mi 18.10.17
Zeit: 11:30 – ca. 12:55 Uhr
Veranstalter: Nationalpark-Haus Wangerooge mit der Schiffs- und Inselbahn Wangerooge
Treffpunkt: Start am Bahnhof Wangerooge
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten: Erwachsene 10,- €, Kinder bis 14 Jahre 6,- €
Karten erhältlich im Nationalpark-Haus Wangerooge
Wenn vorhanden, bitte Fernglas mitbringen, auf Nachfrage können Ferngläser ausgeliehen werden.
Diese Fahrt führt Sie über die Hochwasserzeit in einen der sensibelsten und am strengsten geschützten Naturbereiche der Insel Wangerooge. Mit der Bahn geht es durch die Salzwiesen in der Ruhezone des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer. Hier rasten zur Zeit des Herbstzuges hunderte Watvögel. Während zweier Stopps der Inselbahn lassen sich die Vögel aus nächster Nähe ungestört beobachten. Vogelarten werden bestimmt, Spannendes über den Vogelzug erzählt und nebenher der extreme Lebensraum der Salzwiese betrachtet. Es besteht die Möglichkeit, am Hafen Wangerooge auszusteigen und den Rückweg individuell zu gestalten.

Island: Viel (Vogel-)Leben zwischen Vulkanen, Geysiren und Gletschern! Vortrag eines erfahrenen Reiseleiters und Hobby-Ornithologen
Datum: Do 19.19.17
Zeit: 19:30 Uhr (Start)
Treffpunkt / Ort: im Nationalpark-Haus Wangerooge
Dauer: 1 Stunde
Kosten: Erwachsene 8,- €, Kinder bis 14 Jahre 6,- €
Island liegt auf dem Ostatlantischen Zugweg und gehört damit zu dem „Einzugsgebiet“ des Wattenmeeres: Viele Vögel, die im Wattenmeer rasten, haben dort vorher einen Zwischenstopp eingelegt oder auf der rauen Vulkaninsel gebrütet. Wie sie verbringt Ingo Stein den Sommer auf Island und fliegt im Herbst in den Süden - diesmal kommt auch er zu uns ins Wattenmeer! Der Hobby-Ornithologe und –Fotograf kennt Island seit 30 Jahren als Reisender und als Reiseleiter, er verfügt damit über umfangreiche Kenntnisse, Einblicke und Erfahrungen. Freuen Sie sich also auf einen echten Insider-Vortrag über Island und seine Vogelwelt mit wunderschönen Bildern. Selbstverständlich spielt dabei die Wechselbeziehung zwischen Island und dem Wattenmeer eine besondere Rolle.

Vogelzug live erleben
Datum: Fr, 20.10.17
Zeit: 11:00 Uhr
Veranstalter: Der Mellumrat e.V.
Treffpunkt / Ort: Start im Nationalpark-Haus
Dauer: ca. 2,5 Stunden 
Kosten: Erwachsene 4,- €, Kinder 2,- €
Zielgruppe: Für Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene ohne Vorkenntnisse
Besonderheiten: Es wird wetterfeste, warme Kleidung empfohlen. Wenn vorhanden, gerne Fernglas oder Spektiv mitbringen, auf Nachfrage können Ferngläser ausgeliehen werden.
Gemeinsam mit erfahrenen Vogelkundlern vom Mellumrat e. V. werden wir Vögel während des Vogelzugs beobachten. Wo das am besten möglich ist, hängt vom Wetter ab.

Weitere Informationen und das gesamte Veranstaltungsprogramm finden Sie unter www.zugvogeltage.de/

 

Freie Praktikumstellen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

Das Nationalpark-Haus „Rosenhaus“ Wangerooge hat vom 1. März bis Mitte November 2018 noch einige Praktikantenstellen von mindestens 2 Monaten in der Umweltbildung zu besetzen. Das Angebot richtet sich an alle Studierenden mit dem Interessensschwerpunkt Umweltbildungs- und Öffentlichkeitsarbeit. Ein großer Anteil der Veranstaltungen wird für Schüler der 3. bis 8. Klasse durchgeführt. 
Weitere Informationen sind unter http://www.nationalparkhaus-wattenmeer.de/nationalpark-haus-wangerooge/mitarbeit zu finden!