Veranstaltungen


Unsere Wattführung "Was lebt denn da im Watt?" in Dangast

Unsere Veranstaltungen in Dangast:

Zwischen März und November führen wir im Programm des Dangaster Veranstaltungskalenders laufend wiederholt Wattführungen "Was lebt denn da im Watt?", zwei (Neu!) verschiedene Kinder-Mitmachführungen "Watt für Kinder", Mikroskopieren für Kinder in unserem neuen "Lernlabor Meeresschutz: Dem Plastikmüll im Meer auf der Spur", ornithologische Führungen "Was fliegt denn da am Watt?" u.v.m. an zahlreichen Terminen im Jahr in Dangast durch.

Die Termine werden im Friesländer Boten (Samstagsausgaben und touristische Sonderveröffentlichung), in der Nordwest-Zeitung (Lokalteil "Der Gemeinnützige"), den "Wohin?"-Veranstaltungskalenderbroschüren und in den Aushängen des Nationalpark-Hauses und im Weltnaturerbeportal bekannt gegeben. Die Terminübersichten senden wir Ihnen gerne auch per Email zu.


Ganzjährige Angebote für Gruppen und Schulen:

Unser Führungsprogramm und viele Bildungsveranstaltungen mehr bieten wir für Schulklassen und alle anderen Gruppen zu Ihrem jeweiligen Wunschtermin an. Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie Ihre gewünschte Führung und einen Termin mit uns.

Unsere lebendig durchgeführten Beamer-Präsentationen dauern etwa 1 Stunde und finden in unserem Seminarsaal oder in Ihrem Wunschraum außer Haus statt.


Neben Schulveranstaltungen finden auch Erwachsenenbildungsseminare im Nationalpark-Haus statt.
 

Unsere Empfehlungen für Schulen:

"Ein Vormittag für nachhaltige Entwicklung am Weltnaturerbe Wattenmeer":

Beginnend mit der Unterrichtseinheit "Weltnaturerbe Wattenmeer & Plastikmüll im Meer", in der die SchülerInnen abschließend selbst mögliche Lösungsansätze der globalen Plastikmüllproblematik diskutieren, führen wir anschließend die Wattführung "Was lebt denn da im Watt?" im Dangaster Watt durch; Gesamtdauer: 4 Stunden; Kosten pro Person/ SchülerIn: auf Anfrage, da gruppengrößenabhängig. Die reine Unterrichtseinheit führen wir alternativ auch in Ihrer Schule durch.

Neu ab 2019: "Lernlabor Meereschutz: Mit Mikroskopen dem Plastikmüll im Meer auf der Spur":

Mikroskopieren schult die Kinder in der Erfassung von Details. Zudem erhalten sie bislang oft unbekannte Einblicke in den Naturraum. An professionellen Stereomikroskopen erkunden die SchülerInnen selbständig Bodentiere des Watts und entdecken die Dimension von Mikroplastik in den Lebensräumen. Zuvor wird in einer Wattführung das Schlickwatt ausgiebig erkundet. Gesamtdauer: 4 Stunden; Kosten pro Person/ SchülerIn: auf Anfrage, da gruppengrößenabhängig.