Unsere Bildungsangebote


Auf dem Weg zur nächsten Untersuchungsstation, dem sommerlich gut gefüllten Strand entfliehen: Unsere Wattführung "Was lebt denn da im Watt?"

Unsere derzeitigen öffentlichen Führungen in Dangast:

  • Wattführung "Was lebt denn da im Watt?"
    (90 Minuten, für die ganze Familie und alle anderen)
  • Watt für Kinder I: "Was ist was am Watt?"
    (90 Minuten, Mitmachführung für Kinder von 3 bis 14 Jahre)
  • Watt für Kinder II: "Wir fangen Fische und Garnelen!"
    (90 Minuten, Mitmachführung für Kinder von 5 bis 14 Jahre)
  • Watt für Kinder III: "Vögel und Leuchttürme im Fernglas!"
    (90 Minuten, Mitmachführung für Kinder von 5 bis 14 Jahre)

Die Termine findet Ihr immer ganz aktuell im Dangaster Online-Veranstaltungskalender, im E-paper des Friesländer Boten und in der Nordwest-Zeitung ("Der Gemeinnützige").

Zur aktuellen Lage:

Unsere Führungen draußen im und am Watt dürfen wieder normal stattfinden, es gilt nur die Abstandsregelung. Treffpunkt für unsere Wattführungen und "Watt ist jeweils vor dem Haupteingang des Weltnaturerbeportals/ DanGast-Quellbad in Dangast.

1) Keine Anmeldung erforderlich, kommt einfach zum Treffpunkt am Weltnaturerbeportal, wir teilen Euch zu Beginn der Führung sicher auf.
2) Kein Coronatest erforderlich.
3) Keine Maskenpflicht während der Führung. Habt Eure Maske aber dennoch griffbereit dabei, falls wir uns im Watt doch einmal näher als 1,5 m kommen müssen.
4) Abstandsregelung: mindestens 1,5 m.
5) Desinfektionsmöglichkeiten stellen wir zu Beginn beim selbständigen Bezahlvorgang und während der Führungen bereit.

Wenn Ihr mit den Punkten einverstanden seid, seid gerne dabei, und Ihr erhaltet ein volles Erlebnisprogramm im und am Watt! Die Gebühren von aktuell 8,- für Erwachsene und 6,- Euro für Kinder (Wattführung "Was lebt denn da im Watt?") und 6,-/ 6,- Euro (Watt für Kinder I bis III) kommen zu 100% dem Betrieb unseres Hauses zugute und verbleiben damit in Dangast.

Wir freuen uns auf Euch!

Allgemeine Hinweise zu unseren Wattführungen:

Die Wattführungen "Was lebt denn da im Watt?" unterliegen keiner Alterseingrenzung. Sie haben aber durch den weichen Schlickuntergrund einen leicht sportlichen Charakter, da wir während des Wanderns zwischen den Stationen mit den Füßen bis etwas über die Knöchel einsinken. Ihr solltet also schon einmal Schlickwatt ausprobiert haben, um die Eignung für Euch und Eure Kinder zu prüfen. Für alle Menschen ab 6 Jahren ist die Führung in der Regel kein Problem, prüft dies aber vorab selbst. Für alle Kinder ab 3 Jahren, denen der Schlick noch nicht ganz geheuer ist, bieten wir stattdessen die Mitmach-Strandführung "Watt für Kinder I: Was ist was am Watt?" an, sie bildet eine Vorstufe der Wattführungen (inklusive mindestens eines Elternteils, was für alle unsere Führungen gilt). Hier kann man ohne Probleme barfuß wandern.
Unsere Bekleidungsempfehlung für die Wattführungen "Was lebt denn da im Watt?" sind ganz normale, gut anliegende Socken, um mögliche leichte Kratzer durch Muschelschalen zu vermeiden. Die meisten Teilnehmenden wandern aber überzeugt und gerne barfuß, was das hautnahe Naturerlebnis noch erhöht. Das Abwaschen der Füße unter klarem Wasser erfolgt direkt nach der Führung.
Die Teilnahme an allen Landschaftsführungen in Deutschland, so auch an unseren, ist stets auf eigene Gefahr. Durch unseren Status als staatlich geprüfte Wattführer sind unsere Wattführungen aber äußerst sicher.

Ganzjährige Angebote für Gruppen und Schulen:

Falls Ihr eine Gruppe oder Schulklasse seid und eine Wattführung, Kinder-Mitmachführung, Kunstpfadführung oder einen Vortrag über das Wattenmeer lieber fest für Euch buchen wollt: Nehmt Kontakt mit uns auf, und wir buchen mit Euch einen gesonderten Termin nach Euren Wünschen. Per Email oder am Telefon nennen wir Euch die Konditionen (Mindestgebühr, Ablauf usw.). Gebucht werden können auch unsere "Lernlabor Meeresschutz"-Schulveranstaltungen. Schreibt uns einfach eine Email oder ruft uns an. Wir finden einen passenden Termin.

Unsere lebendig durchgeführten Beamer-Präsentationen dauern etwa 1 Stunde und finden in unserem Seminarsaal oder in Ihrem Wunschraum außer Haus statt. Nach Bedarf schließen wir bei uns gerne eine Hausführung an.


Neben Schulveranstaltungen finden auch Erwachsenenbildungsseminare im Nationalpark-Haus statt.

Unsere Empfehlungen für Schulen:

"Lernlabor Meereschutz: Mit Mikroskopen dem Mikroplastik im Meer auf der Spur":

Mikroskopieren schult die Kinder in der Erfassung von Details. Zudem erhalten sie bislang oft unbekannte Einblicke in den Naturraum. An professionellen Stereomikroskopen erkunden die SchülerInnen selbständig Bodentiere des Watts und entdecken die Dimension von Mikroplastik in den Lebensräumen. Zuvor wird in einer Wattführung das Schlickwatt ausgiebig erkundet. Gesamtdauer: 4 Stunden; Kosten pro Person/ SchülerIn: auf Anfrage, da gruppengrößenabhängig.