Buntes und vielfältiges Veranstaltungsprogramm in Fedderwardersiel

3. Juli 2017

Ein reichhaltiges und buntes Veranstaltungsprogramm wird in den kommenden Sommermonaten im Nationalpark-Haus Museum Fedderwardersiel angeboten.
Insgesamt stehen 12 verschiedene Veranstaltungen an 80 Terminen für die Besucher des Hauses zur Auswahl. 

Den Auftakt in das Sommerprogramm macht die Butjadinger Künstlerin Christine Meerle Pape mit ihrer Veranstaltung „Mit Pastellkreiden den Nationalpark entdecken“.
Die Veranstaltung findet das 1.Mal am Dienstag den 27.06. von 10.00 – 11.30 Uhr statt. Bis zum 29.08. wird die Veranstaltung anschließend wöchentlich angeboten. Die Teilnehmer lernen mit Pastellkreiden und Reißkohle Motive aus dem Nationalpark und dem Weltnaturerbe Wattenmeer zu zeichnen. Der Kurs ist auch für Einsteiger in die Pastellkreidenmalerei geeignet. Materialien werden gestellt.

In der Veranstaltung „NaturLeben – Alles Matsch oder Watt?“  lädt das Nationalpark-Haus Museum Fedderwardersiel kleine und große Entdecker am 03.07., 17.07., 31.07., 14.08. und 28.08. jeweils von 15.00 – 16.30 Uhr zu einer Entdeckungsreise ans Watt ein. Hierbei lernen die Besucher  u.a. die „small five“ des Wattenmeeres kennen.

Ebenfalls für die „Lütten“ Besucher wird ab dem 03.07. die Veranstaltung „Seehund Wombel in Fedderwardersiel“ wöchentlich von 10.30 – 11.30 Uhr angeboten. In Geschichten, Erzählungen und Spielen tauchen die Kinder in das spannende Leben von unserem Seehund „Wombel“ und seiner Familie ein. Spielerisch erfahren auch unsere kleinsten Gäste (ab 3 Jahre), wie Seehunde leben, was sie können, was sie brauchen und wie sie sich anfühlen.

Auch die Veranstaltung „Deichbau früher und heute – Ein Koyer erzählt“ wird ab dem 25.07. wieder wöchentlich angeboten. Der Butjenter Gästeführer Otto Thies schlüpft jeweils von 15.00 bis 16.30 Uhr in die Rolle eines Deichbauarbeiters und erzählt Spannendes über die Geschichte des Deichbaus. Die Teilnehmer der Veranstaltungen sollen zudem selber ausprobieren, wie Deiche gebaut sein müssen, um schweren Sturmfluten standhalten zu können.

Während der beliebten kulinarischen Sommerführung  können die Teilnehmer der Veranstaltung die Salzwiese kennen und schmecken lernen. Diese Veranstaltung wird dieses Jahr am 21.07., 28.07 und 04.08. jeweils von 17.00 – 19.30 Uhr angeboten.

Die im letzten Jahr mit großem Erfolg gestartete Veranstaltung „Watt“ für die Lütten“ wird in diesem Jahr an fünf Terminen angeboten. Das erste Mal findet die Veranstaltung am 04.07. von 15.00 – 16.00Uhr statt. Im Sandwatt vor Tossens gehen wir mit den kleinen Wattforschern (3 – 6 Jahre) auf Spurensuche und erleben das Watt mit allen Sinnen. Am 19.07., 20.07., 17.08. und 18.08. wird die Veranstaltung ebenfalls zur gleichen Uhrzeit angeboten

Weiterhin werden die beliebten Veranstaltungen NaturErleben im Langwarder Groden (Dienstag 10.30-12.00Uhr), „Stunde des Aquariums“ (Mittwoch 11.00 – 12.30 Uhr), und „Watt’n Künstler“ (Donnerstag 10.30 – 12.00 Uhr) vom 04.07. bis zum 30.08. wöchentlich angeboten. Die Veranstaltung Muschel-Schatzkästchen findet am 13.07., 27.07., 10.08. und 24.08. jeweils von 15.00 -16.00Uhr statt.

Der Rettungsschuppen der DGzRS ist auch in den Sommermonaten wieder regelmäßig an jedem Sonn- und Feiertag von 14.00 bis 17.00 Uhr für Besucher geöffnet.