Buntes Veranstaltungsprogramm zu Ostern

10. April 2017

Ein buntes Veranstaltungsprogramm mit einer Mischung aus neuen und altbekannten Veranstaltungsangeboten bietet das Nationalpark-Haus Museum Fedderwardersiel in den niedersächsischen Osterferien an.

Den Auftakt des Veranstaltungsprogramms machte am heutigen Montag die Veranstaltung „Seehund Wombel in Fedderwardersiel“. In dieser Veranstaltung können auch die kleinsten Gäste (ab 3 Jahren) des Hauses in Geschichten, Erzählungen und Spielen in das spannende Leben eines kleinen Seehunds eintauchen. Diese Veranstaltung wird ein weiteres Mal am Ostermontag (17.04.) von 10.30 bis 11.30 Uhr angeboten

Als besondere Osterveranstaltung findet am Ostersamstag, 15.04., die Veranstaltung „Das besondere Osterei“ von 10.30 bis 12.00 Uhr bei uns im Haus statt. Hierbei können mit Schlick, Muscheln und Farbe ganz besondere Ostereier selbst gestaltet werden. Annegret Martens entführt die Teilnehmer der Veranstaltung zudem mit Märchen in die Welt des Osterhasen.

Ebenfalls sehr österlich geht es in den Geschichten der Autorin Jessy Lohmann zu. Am Donnerstag, 13.04., und Donnerstag, 20.04., liest Jessy Lohmann Geschichten für Kinder verschiedener Altersstufen. Von 10.15 bis 11.00 Uhr können Kinder von 4-7 Jahren jeweils einer lustigen Ostergeschichte lauschen. In der Geschichte treffen Lasse und Zoe den echten Osterhasen und erfahren im Osterland, wie die Helfer des Osterhasen Spielzeug und Schokohasen herstellen. Kinder ab 7 Jahren können anschließend von 11.30 bis 12.30 Uhr mit Lasse und Zoe ein Geheimnis lüften. In dieser spannenden Zaubergeschichte teilen Lasse und Zoe ihren Eltern mit, dass sie auserwählte Zauberer sind und zaubern können. Die Eltern glauben nicht, was im Hause Lindberg los ist. Dann möchte Oma Lindberg unbedingt mit dem Besen fliegen. Ob das gut geht?

Im Rahmen der Sonderausstellung „Bionik – der Natur auf der Spur“ feiert die Veranstaltung Wattwerkstatt Bionik am 21.04. von 11.00 bis 12.30 Uhr Premiere. An diesem Werkstattvormittag werden die Teilnehmer selbst zu kleinen Bionikern. Es werden Seesterne, Schnecken und andere Wattbewohner erforscht und gemeinsam überlegt, wie sie als natürliche Vorbilder für die Technik dienen können. Draußen im Hafen von Fedderwardersiel wird der Vogelflug beobachtet. Anschließend werden Papierflieger gebastelt, die möglichst lang in der Luft schweben sollen.

Die Veranstaltung „Deichbau früher und heute – Ein Koyer erzählt" wird am Dienstag, 18.04 angeboten. Von 15.00 bis 16.30 Uhr schlüpft der Butjenter Gästeführer Otto Thies in die Rolle eines Deichbauarbeiters  und erzählt Spannendes über die Geschichte des Deichbaus. Die Teilnehmer der Veranstaltungen sollen zudem selber ausprobieren, wie Deiche gebaut sein müssen, um schweren Sturmfluten standhalten zu können.

Weiterhin werden die beliebten Veranstaltungen „NaturErleben im Langwarder Groden“ (11.04. & 18.04. jeweils 10.30–12.00 Uhr), „Stunde des Aquariums“ (12.04. & 19.04. 11.00–12.30 Uhr), „Muschel-Schatzkästchen“ (13.04. & 20.04. 15.00–16.00 Uhr), "Mit Pastellkreiden den Nationalpark entdecken“ (10.04. & 18.04. 10.00–11.30 Uhr) sowie die Taschenlampenführung (11.4. & 18.04. 19.00–20.30 Uhr) wieder angeboten.
Genauere Informationen zu diesen Veranstaltungen können Sie der angehängten Tabelle entnehmen.

Ab dem 14.04. ist zudem der Rettungsschuppen der DGzRS wieder regelmäßig an jedem Sonn- und Feiertag von 14.00 bis 17.00 Uhr für Besucher geöffnet.