Weltzugvogeltag auf Wangerooge

9. Mai 2016

Am Sonntag, den 08. Mai 2016 luden die Naturschutzwarte vom Mellumrat e.V. und die Leiterin des Nationalpark-Hauses Wangerooge zum Weltzugvogeltag (World Migratory Bird Day) auf Wangerooge ein. Zahlreiche Besucher kamen zur Aussichtsplattform im Inselosten und schauten durch Ferngläser und Spektive die Vogelwelt auf das Gefieder. Unter anderem konnten Zugvögel wie Pfuhlschnepfe, Knutt und Kiebitzregenpfeifer beobachtet werden, die lange Strecken von Afrika bis in die arktischen Gebiete zurücklegen. Außerdem sorgten viele Brutvögel wie Austernfischer und Lachmöwen für Begeisterung bei den Gästen.

Das Wattenmeer stellt für viele Vögel entlang ihrer Zugrouten einen wichtigen Lebensraum dar, der durch den Einfluss von Menschen zunehmend gefährdet wird. Anlässlich des 30. Geburtstags des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer wurde der besondere Schutz der Zugvögel und ihrer Lebensräume an diesem Tag in den Vordergrund gestellt. Bei besten Wetterverhältnissen können zu dieser Jahreszeit viele ziehende Vogelschwärme über Wangerooge und dem Wattenmeer beobachtet werden.

Der Weltzugvogeltag bot einen kleinen Vorgeschmack auf die 8. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, die vom 8. bis zum 16. Oktober 2016 stattfinden. Weitere Informationen unter www.zugvogeltage.de.