Herbstimpressionen im Watt nach Baltrum

Wenn es Herbst wird, zeigt sich das Wattenmeer von einer besonders reizvollen Seite. Dann sind das Watt, die Strände und Deiche nicht mehr so überlaufen. Bei erholsamen Wattwanderungen in gesunder Seeluft lässt es sich so richtig durchatmen. Es ist auch die Zeit der Zugvögel, die sich in riesigen Scharen im Watt versammeln, um sich für den langen Flug zu den winterlichen Brutplätzen in den Süden zu stärken. Die weiblichen Knutts kamen beispielsweise schon im Juli, die Männchen bebrüteten das Gelege zuende und kommen nun mit den von ihnen allein aufgezogenen Jungen nach. Auf geführten Wattwanderungen durch das Weltnaturerbe Wattenmeer lässt sich besonders im Herbst das einzigartige Naturschauspiel erleben. Bei Ebbe sind tausende Tiere gleichzeitig im Watt, um Nahrung auf zu nehmen. So kann man immer wieder Vogelschwärme beobachten. Es sind faszinierende Aussichten,nicht nur für Vogelfreunde.