Aktuelles

Saison 2017

Wir sind für Sie da und zeigen Ihnen Nationalpark & UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer in Ihrer Urlaubsregion Jadebusen bis ins Detail. Ob in Wattführungen "Was lebt denn da im Watt?", Kinder-Stranderkundungen "Watt für Kinder: Was ist was am Watt?", Familien-Erlebnisausstellungen rund um den Jadebusen und vieles mehr, für jeden ist täglich etwas dabei. Lernen Sie die Region kennen, und besuchen Sie uns in Dangast. Wir freuen uns auf Sie!
 

Foto: Kurverwaltung Dangast/ Stöver

 

Ausstellungen 2017:

 

"Watt is' denn Watt?" ist die Hauptausstellung beinhaltet viele Informationen rund um das Weltnaturerbe Wattenmeer und den Jadebusen. Neben Aquarien, Landschaftsnachbildungen und vielem mehr können auch kleine Kinder an der Erlebniswand oder einfach nur im Sand den Nationalpark spielerisch kennenlernen.
 

"Das Havariekommando: Schutz für das Wattenmeer" ist eine spannende Sonderausstellung, in der sich das deutsche Havariekommando präsentiert und demonstriert, welches Gerät und Spezialschiffe es braucht, um selbst schwerste manövrierunfähige Containerschiffe oder Öltanker vor einer Strandung im Wattenmeer zu bewahren, Notlagen zu lösen und Unfälle nicht zu Katastrophen werden zu lassen. Es ist die einzige Ausstellung zu diesem Thema in Deutschland.

"Natur und Landschaft in den Augen von Claus Rabba" zeigt einen Teil des Werks des professionellen Landschaftsmalers und Tierillustrators aus Varel. Claus Rabba hat bereits international gearbeitet, fertigte auch für den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer viele Grafiken an und leitet die Malkurse im Nationalpark-Haus. Die Sonderausstellung löst ab September die Werksschau "Buckelwale und Meer vor Dangast" von Jana Hackerova ab.
 


"International bedeutende Gelehrte mit friesischen Wurzeln" und "Medizinisch wirksame Substanzen aus Meeresorganismen" (ab Juli) sind zwei Sonderausstellungen, die zusammen mit dem früheren Jenaer Chemieprofessor Dr. Harald Kluge und dem Vareler Förderverein für Kunst und Kultur e.V. entstanden sind. Die Chemie findet sich neben den anderen Naturwissenschaften Biologie und Physik besonders auffällig auch im Wattenmeer und hier vor allem im Wattboden wieder. In den beiden Sonderausstellungen erfährt mal viel über wichtige Wegbereiter der Chemie und über das Meer als Heilmittelquelle.
 
Vögel des Jadebusens & des Weltnaturerbes Wattenmeer: Diese Digiskopie-Fotoausstellung des Naturfotografen Marcus Säfken gehört bereits zum festen Programm des Nationalpark-Hauses. Mittels Fotokamera und Spektiv (Beobachtungsfernrohr) erzeugte der Fotograf spektakuläre Nahaufnahmen. Die 21 sehr großformatigen, gestochen scharfen Leinwanddrucke lassen sogar genau Gefiederstudien zu.
 
"Müll im Meer": Der Mellumrat informiert in einer Sonder-Fotoausstellung über die Mülleinträge in seinen Schutzgebieten, den Vogelinseln Mellum, Minsener Oog und außerdem Wangerooge, die der Verein im Auftrag des Nationalparks naturschutzfachlich betreut. Authentische und einzigartige Einblicke sind hier garantiert.
 

Unsere Außenstelle im "Weltnaturerbeportal Dangast":

Als besonderes Merkmal der systematischen Kooperation zwischen Nationalpark und Tourismus in Dangast haben wir zur Hauptsaison 2015 unsere neue, noch provisorische Außenstelle im Weltnaturerbeportal Dangast, dem neuen Kurzentrum mit Tourist-Info, eröffnet. Hier weisen wir auf unser vielfältiges Programm hin, starten Watt- und Strandführungen und geben Informationsmaterial aus, um Appetit auf unsere Veranstaltungen draußen und auf die Ausstellungen im Nationalpark-Haus zu machen.


Station des "Weges zum Weltnaturerbe Wattenmeer" in Dangast

Auf unserem Infopfad "Weg zum Weltnaturerbe Wattenmeer" am Weltnaturerbeportal/ DanGast-Quellbad, auf dem "Geestwaldpfad" am Kurhaus und an unserer "Nationalparkstation" auf dem Strandcampingplatz (ab Saisonstart) finden Sie im Ort verteilt noch so einige weitere Infos über den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.

Netzwerk "Führungen in Dangast":

"Gemeinsam sind wir stark" heisst das Motto des Netzwerks derer, die sich gemeinsam mit der Kurverwaltung zusammen getan haben, um Besuchern die Besonderheiten des Ortes und der Region um Dangast besonders authentisch darzustellen. Auch das Nationalpark-Haus ist dabei, denn natürlich gehören auch Nationalpark und Weltnaturerbe unmittelbar dazu. Uns gemeinsam ist, dass wir in Varel oder Dangast geboren oder groß geworden sind und so "aus dem Vollen schöpfen" und nahezu jede Frage aus verschiedenen Blickwinkeln beantworten können.


Das "Dangast-Netzwerk" v.l.n.r.: Hannes Tapken, Karl-Heinz Martinß, Gudrun Uhr, Maren Tapken, Helga von Eßen, Gerold Lühken, Lars Klein (Foto: Kurverwaltung Dangast/ Stöver)